Städte

Bamberg, Bayreuth, Forchheim, Nürnberg, Coburg, Kulmbach, Kronach

Das Hotel im Herzen der Fränkischen Schweiz

Umrahmt vom Naturpark Fränkische Schweiz, liegt das Landhaus Sponsel-Regus - Ihr Urlaubshotel - im Herzen Frankens. Idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen. Genießen Sie Ihren Aufenthalt im Hotel, Franken und der Fränkischen Schweiz! Jede Stadt für sich ist einzigartig und grundverschieden und doch vereinen Sie sich in der Tradition Frankens.

Das Weltkulturerbe Bamberg ist eine der großen Sehenswürdigkeiten in Franken und grenzt direkt an die Fränkische Schweiz. Über 1000 Jahre Geschichte prägen Bamberg und seine Entwicklung. Begonnen mit dem alten Rathaus inmitten der Regnitz bis hin zum Wahrzeichen der Stadt: Dem Bamberger Dom. Für Kulturinteressierte und Genussmenschen ist Bamberg die heimliche Hauptstadt Frankens. In den geschlungenen Straßen findet sich so manches Lokal von urfränkisch bis zur modernen Neuinterpretation.

Außerdem ist Bamberg natürlich auch die Stadt des Biers. Oberfranken hat die größte Brauereidichte weltweit, somit ist es kein Problem vom Hotel aus verschiedene Brauereien zu erwandern. Und auch in Bamberg direkt findet sich die ein oder andere Brauerei, allen voran natürlich die Kult-Gastwirtschaft: „Schlenkerla“ mit dem charakteristischen Rauchbier.

Bamberg wird auch das „fränkische Rom“ genannt. Das mag daran liegen, dass die Stadt auch auf sieben Hügeln errichtet wurde oder auch durch den, auch heute noch, starken Hang zum Glauben im Erzbistum Bamberg, zu dem auch die großen Wallfahrtsbasiliken zählen.

Der Charme der Stadt macht es zu einem der beliebtesten Urlaubsziele ganz Deutschlands und ist beinahe ein Muss, wenn Sie Ihren Urlaub in Franken planen.

Direkt vor den Toren von Bamberg grenzt die Fränkische Schweiz an, wo auch das Hotel Sponsel-Regus zu finden ist. Von uns aus ist Bamberg in 20 Minuten erreichbar.

Franken und Bamberg für Genießer, Kulturliebhaber und Entdecker. Alles in greifbarer Nähe von Ihrem Wellnesshotel Sponsel-Regus in der Fränkischen Schweiz.

Empfohlene Tiefgarage im Zentrum Bambergs:

Tiefgarage Geyerswörth
Geyerswörthstraße 5A
96047 Bamberg

Die Richard Wagner Stadt Bayreuth ist über die Grenzen Frankens vor allem für die jährlichen Festspiele bekannt. Aber auch Abseits des Trubels um das Festspielhaus bietet Bayreuth eine Fülle von Sehenswürdigkeiten.

Angefangen mit dem Rotmain-Center, einer großen Einkaufspassage mit angrenzendem Parkhaus. Hier empfehlen wir Ihnen Ihr Auto abzustellen, denn über die Brücke ins Einkaufscenter gelangen Sie auf der anderen Seite direkt zur Bayreuther Innenstadt. Von hier aus können Sie den ausladenden Hofgarten mit dem Haus Wahnfried und dem einzigen Freimaurer-Museum Deutschlands besuchen. Das Haus Wahnfried, das ehemalige Wohnhaus Richard Wagners, wurde erst kürzlich aufwenig restauriert und führt mit moderner Technik durch die damalige Zeit des berühmten Komponisten.

Sehenswert ist außerdem das Maisel Brauerei & Büttnerei-Museum, wo vieles ansehnlich über die Geschichte der Maisel Brauerei und der Bierherstellung erzählt wird. Hier findet täglich eine Führung um 14:00 Uhr statt und nachfolgend um 16:00 Uhr die Führung durch die Aktien-Katakomben. Tief unter Bayreuth erfahren Sie hier viel Geschichtliches zur Stadt und zum Tunnelsystem das darunter liegt. Außerdem gibt es bei beiden Führungen am Ende noch ein originales Franken-Bier, damit kein Durst aufkommt.
Zudem lohnt sich ein Besuch im nebenan liegenden, trendigen Restaurant Liebesbier, in dem hunderte von Biersorten aus aller Welt verkostet werden können.

Weitere Sehenswürdigkeiten Bayreuths sind auch das Neue Schloss direkt am Hofgarten, das Richard-Wagner-Festspielhaus und natürlich die Parkanlage der Eremitage direkt vor der Stadt.

Richard-Wagner-Fans und Kulturliebhaber werden in der Universitätsstadt Bayreuth sicherlich nicht enttäuscht. Eine der bekanntesten Städte in Franken und durch die angrenzende Lage zur Fränkischen Schweiz, innerhalb von 40 Minuten von Ihrem Wellnesshotel Sponsel-Regus aus erreichbar.

Empfohlene Parkmöglichkeit:

Parkhaus des Rotmain-Centers
Hohenzollernring 58
95444 Bayreuth

Forchheim die Kaiserstadt und gleichzeitig das so genannte "Tor zur Fränkische Schweiz". In den letzten Jahren hat sich in der Stadt einiges getan.

Früher stand Forchheim immer etwas im Schatten von Bamberg und Nürnberg. Mittlerweile mauserte sich die Stadt mit der Kaiserpfalz, dem jährlichen Annafest und der Vielfalt des Wiesent-Tals langsam zum richtigen Naherholungsgebiet.

Bei Forchheim reicht die Vielfalt von den Sehenswürdigkeiten, Brauereikultur, Museen, historischer Innenstadt bis zu vielseitigen Aktivitäten im Landkreis der Stadt.

Da wir vom Sponsel-Regus als Hotel bei Forchheim nur wenige Meter von der Landkreisgrenze entfernt liegen, steht Ihnen die ganze Bandbreite bei Ihrem Urlaub zur Verfügung.

Die Metropolregion Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach haben zusammen 1,2 Millionen Einwohner und damit ist dies das zweitgrößte Ballungsgebiet in Bayern nach der Landeshauptstadt München.

Nürnberg ist wohl bekannteste fränkische Stadt sowohl in Deutschland als auch international. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehört natürlich die gotische Lorenzkirche, die durch Spenden der Nürnberger Bürger, erbaut werden konnte. Außerdem natürlich der ausladende Tiergarten mit Tieren aus aller Welt als auch die Frauenkirche. Auf deren Balkon wird jährlich der bekannte Christkindlmarkt eröffnet. Aber auch außerhalb der Adventszeit ist die Frauenkirche ein lohnenswertes Ziel, vor allem das tägliche Spiel um 12:00 Uhr, welche die Kurfürsten bei der Kaiserwahl von Karl IV. zeigt.

Besonders sehenswert ist außerdem der Handwerkerhof gegenüber des Hauptbahnhofs. In diesem Teil der Stadt, der in die alte Stadtbefestigung eingelassen ist, werden Handwerkskünste präsentiert. Schauen Sie den Handwerkern bei der Produktion und Verzierung von Lebkuchen, Holzwerken, Glas, Lehm, Zinn und Gold über die Schulter.
Bei der Gelegenheit sollten Sie sich natürlich auch die, sogar EU-rechtlich geschützten, original Nürnberger Bratwürste nicht entgehen lassen. Das gehört zu Nürnberg einfach dazu, wie ein Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt!

Wer Coburg hört, dem fällt natürlich als erstes die gewaltige Veste Coburg ein, die eine der größten und besterhaltensten Burganlagen Deutschlands ist. Die Veste wird auch die „Fränkische Krone“ genannt und beherbergt ein breites Sortiment an Exponaten von der Waffensammlung bis zu Kunstwerken. Die Kunstsammlung gehört zu den Schätzen bayerischer und fränkischer Kultur.

Aber auch neben der Veste Coburg bietet die Stadt noch drei weitere Schlösser: Ehrenburg, Rosenau und Callenberg. In Letzterer residierte auch schon Martin Luther und schrieb hier in knapp drei Monaten über 170 Briefe.

Die wunderschöne Altstadt Coburgs könnte die nächste Anlaufstelle für Ihren Ausflug in eine der schönsten Städte Frankens sein. Verschiedene Stadtführungen bringen Sie auf die Spur Martin Luthers oder führen Sie durch die Historie der Coburgs.

Wir empfehlen beim Besuch der Stadt unbedingt den Genuss der heimischen Bratwürste, natürlich des Biers und auch der Coburger Klöße. Letztere werden "Rutscher" genannt - das Warum, dass ist das Erlebnis beim herausfinden.

Über Kulmbach thront die imposante Plassenburg, eine der größten Bauwerke der Renaissance. Die beeindruckende Burganlage ist auch der Ursprung von der Sage der „Weißen Frau“.

Außerdem ist der historische Altstadtkern besonders hervorzuheben und äußerst sehenswert. Es werden regelmäßig Führungen durch die Stadt angeboten. Nicht zu vergessen im Zusammenhang mit der Stadt Kulmbach ist natürlich das flüssige Gold der Stadt: Das Bier. Die Kulmbacher Brauerei AG ist weit über Frankens Grenzen bekannt und trägt ungemein zur Bekanntheit Kulmbachs bei.

Würzburg ist nicht nur der Regierungssitz von Unterfranken sondern auch die Hauptstadt des fränkischen Weingebiets. Das Juliusspital, der staatliche Hofkeller und das Bürgerspital zum heiligen Geist sind die drei bekanntesten Weingüter der Stadt und prägen das Bild der Stadt in ganz Deutschland mit höchster Qualität. Weit über die Grenzen hinaus ist Würzburg neben dem Weinbau auch als Universitätsstandort bekannt, zumal er zu den ältesten in ganz Deutschland zählt.

Aber auch an touristischen Sehenswürdigkeiten hat Würzburg einiges zu bieten. Allem voran natürlich die Residenz mit dem Hofgarten und dem Residenzplatz, das auch UNESCO-Weltkulturerbe ist.

Oberhalb der Stadt befindet sich außerdem die unübersehbare Festung Marienberg mit seiner imposanten und gut erhaltenen Substanz. In der Festung selbst ist sowohl das Fürstenbaumuseum als auch das mainfränkische Museum zu finden. Letzteres zählt zu den bedeutendsten Museen in Bayern vor allem im Hinblick auf die tiefen Einblicke in die Kultur Frankens.

Die Töpferstadt Thurnau ist bekannt für seine verschiedenen Töpfereien und das zugehörige Museum. Eine eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten ist außerdem das Schloss Thurnau, eine der größten Anlagen in Franken. Am Schloss direkt schließt der weitläufige Schlossgarten an.

Schlendern Sie durch die Stadt mit den vielen Töpfereien und Einkehrmöglichkeiten in original fränkischen Gastwirtschaften.

Das „Tor zum Frankenwald“, wie Kronach auch genannt wird, liegt an den Armen der Flüsse Rodach, Haßlach und Kronach. Kronach ist eine wahre Besonderheit im Städtebild Frankens. Die Stadt ist außergewöhnlich geprägt von einem mittelalterlichen Stadtbild aus Fachwerkwerkhäusern und Stadtmauern. Durch diesen historischen Anblick erfreut sich Kronach wachsender Beliebtheit.

Wenn man an Kronach denkt, kommt einem meistens zuerst die Festung Rosenberg in den Sinn. Die barocke Festung liegt direkt oberhalb der Stadt und diente als Schutzburg der Bamberger Fürstbischöfe. Durch die diversen Erweiterungsbauten ist die Festung heute noch wie eine Zeitreise durch den Festungsbau. Außerdem befindet sich auch die „Fränkische Galerie“ in der Festung, ein Museumszweig des Bayerischen Nationalmuseums. Daneben liegt Kronach auch an der bekannten Burgenstraße, die sich quer durch Deutschland und Franken zieht.

Einer der wichtigsten Söhne Kulmbachs, Frankens und sogar Deutschlands ist Lucas Cranach der Ältere. Dieser war ein bekannter Maler der Renaissance und fertigte unter anderem Portraits von Martin Luther an. Der Lucas-Cranach-Turm in der Nähe der Stadt, ist ein 22 Meter hoher Aussichtspunkt, der direkt am Verlauf des Frankenwegs liegt.

Dinkelsbühl ist ein beliebtes Ausflugsziel im Landkreis Ansbach, da die mittelalterliche Gebäudesubstanz außerordentlich gut erhalten ist. Außerhalb Frankens gilt Dinkelsbühl, zusammen mit dem nahegelegenen Rothenburg ob der Tauber, als Vorzeigestadt was den Erhalt der Gebäude angeht und bietet viel Einblick in das Stadtbild vergangener Zeiten.

Besonders sehenswert ist Dinkelsbühl zur Adventszeit, zwar nicht mit einem der größten aber sicherlich einem der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.