Naturschutzgebiet Leidingshofer Tal

Direkt am Wellnesshotel Sponsel-Regus angrenzend liegt das Leidingshofer Tal benannt nach dem nahegelegenen Örtchen auf dem Plateau über Veilbronn.

Im Tal selbst entspringt der Mathelbach, der auch durch Veilbronn läuft und letztendlich in der Leinleiter, einem Zufluss der Wiesent, endet.

Vom Hotel aus kommen Sie ins Leidingshofer Tal indem Sie sivh vor dem Eingang links halten. Zunächst kommen Sie zum Abzweig, der Sie über eine Treppe hoch auf das Naturfreundehaus führt, das über Veilbronn thront. Von hier aus haben Sie ein herrliches Panorama über den ganzen Ort und die gegenüberliegende Felsformation des Totensteins.

Gehen Sie den weg weiter, dann wandern Sie im Naturschutzgebiet vorbei an markanten Felsformationen, an der Mathelbach-Quelle und kommen auch zum hydraulischen Widder. Eine Anlage die, vollkommen ohne Strom, die Ortschaften auf dem Plateau mit Frischwasser versorgte. Über dem Leidingshofer Tal befindet sich einer von zwei Pavillons, der schon beim Gang durch das Tal mit seinem roten Dach zwischen den Bäumen zu sehen ist. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf das gegenüberliegende Naturfreunde Haus und den Totenstein.

Die Rundwanderung vom Hotel Sponsel-Regus aus zum Pavillon und zurück lässt sich bei einem mittleren Schwierigkeitsgrad innerhalb von circa 1,5 Stunden beschreiten. Falls Ihr Zimmer also noch nicht bereit ist aber Sie doch schon die Wanderlust packt, bekommen Sie hier schon einmal einen ersten Einblick in die Vielseitigkeit der Fränkische Schweiz.