Kronach - Stadt Lucas Cranachs

Das „Tor zum Frankenwald“, wie Kronach auch genannt wird, liegt an den Armen der Flüsse Rodach, Haßlach und Kronach. Kronach ist eine wahre Besonderheit im Städtebild Frankens. Die Stadt ist außergewöhnlich geprägt von einem mittelalterlichen Stadtbild aus Fachwerkwerkhäusern und Stadtmauern. Durch diesen historischen Anblick erfreut sich Kronach wachsender Beliebtheit.

Wenn man an Kronach denkt, kommt einem meistens zuerst die Festung Rosenberg in den Sinn. Die barocke Festung liegt direkt oberhalb der Stadt und diente als Schutzburg der Bamberger Fürstbischöfe. Durch die diversen Erweiterungsbauten ist die Festung heute noch wie eine Zeitreise durch den Festungsbau. Außerdem befindet sich auch die „Fränkische Galerie“ in der Festung, ein Museumszweig des Bayerischen Nationalmuseums. Daneben liegt Kronach auch an der bekannten Burgenstraße, die sich quer durch Deutschland und Franken zieht.

Einer der wichtigsten Söhne Kulmbachs, Frankens und sogar Deutschlands ist Lucas Cranach der Ältere. Dieser war ein bekannter Maler der Renaissance und fertigte unter anderem Portraits von Martin Luther an. Der Lucas-Cranach-Turm in der Nähe der Stadt, ist ein 22 Meter hoher Aussichtspunkt, der direkt am Verlauf des Frankenwegs liegt.