Walberla

Kaum ein Ort in Franken ist so sagenumwoben wie das Walberla.

Hier wird am ersten Sonntag im Mai eines jeden Jahres ein Fest zu Ehren der heiligen Walburga gefeiert. Das Walberla-Fest zählt zu einem der ältesten Frühlingsfeste in ganz Deutschland, das seine Wurzeln angeblich in einem Opferfest zu Ehren Wodans haben soll. Seit dem 9. Jahrhundert sind hier nachweislich Wallfahrten abgehalten worden und gewann hier bald an Beliebtheit.

Heute ist das „Hochplateau Ehrenbürg“, wie das Walberla eigentlich genannt wird, ein lohnendes Wanderziel und eines der bekanntesten Orte.

Schon beim Einfahren in das Wiesent-Tal, von Forchheim kommend, erblickt man die majestätische Felsformation oberhalb von Kirchehrenbach.

Um das Walberla selbst hat sich sogar ein eigener Tourismusverband Rund ums Walberla gebildet, der die Region nochmals besonders hervorhebt.

Öffnungszeiten: Ganzjährig begehbar, im Winter je nach Witterung bitte erhöhte Vorsicht.